Bis zu 600 Euro sparen!

Benutzen Sie unseren kostenlosen Strompreisrechner und finden Sie heraus, wieviel Sie jeden Monat sparen können.

Strompreisrechner

Mit einem Strompreisvergleich bares Geld sparen

Postleitzahl:
Stromverbrauch: kWh
Nutzung:
» zurück zur Startseite

Moody´s stuft Kreditwürdigkeit von Stromanbieter EnBW herab

Moody´s stuft Kreditwürdigkeit von Stromanbieter EnBW herab21.12.2011, 12:57 Uhr - geschrieben von Michael K.

 Auch ein Stromanbieter kann seine Kreditwürdigkeit verlieren. Ganz so schlimm ist es für EnBW zwar noch nicht, aber die Herabstufung durch die Ratingagentur Moody´s macht die finanzielle Situation für den angeschlagenen Energiekonzern nicht einfacher. Deswegen hat auch die Landesregierung von Baden-Württemberg in ihrer Eigenschaft als wichtigster Anteilseigner entsprechend verärgert reagiert. Erst vor kurzer Zeit hatte die Stuttgarter Regierung zugestimmt, dem Unternehmen eine Kapitalspritze zu verpassen. Dennoch kam nun die Herabstufung der Bonität. Der Regierungssprecher sagte gegenüber der Nachrichtenagentur dapd, dass diese Entscheidung nur mit Kopfschütteln zu kommentieren sei und man hoffe, dass die Finanzmärkte sich nicht allzu sehr von dieser Entscheidung beeinflussen lassen.

 

Stromanbieter hatte schwieriges Jahr

Das vergangene Jahr ist für den Stromanbieter nicht gut gelaufen. Sah es Ende letzten Jahres noch so aus, als setze sich eine Erfolgsstory fort, als die damalige CDU-Landesregierung unter Ministerpräsident Mappus bei EnBW einstieg, war schon wenige Wochen später von der Laufzeitverlängerung nicht mehr die Rede. Fukushima führte zum Atomausstieg und zur direkten Abschaltung von zwei der vier Atomkraftwerke des Energiekonzerns. Die damit verbundenen finanziellen Einbußen verschärften sich in der Folge durch einen Verfall der Aktienwerte der großen Stromanbieter sowie durch geringere Erlöse bei Gas- und Strompreisen. Nicht zuletzt belastet auch die Brennelementesteuer EnBW.

 

Villis sieht Stromanbieter EnBW auf gutem Weg

Nicht ganz so dramatisch sieht der im nächsten Jahr scheidende Chef von EnBW, Hans-Peter Villis, die Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Immerhin befinde sich der Stromanbieter auch nach der Abstufung noch immer im Bereich „A“ der Bonitätsskala. Damit habe die Ratingagentur durchaus die Anstrengungen des Konzerns berücksichtigt, die Effizienz zu steigern und Einsparungen vorzunehmen. Villis zeigte sich optimistisch, dass die Finanzprobleme des Energiekonzerns in den Griff zu bekommen seien. In einem Interview vor einigen Tagen erklärte er in der ARD, dass man bei EnBW verstanden habe, dass man die Atomkraftwerke nicht gegen den Willen der Bevölkerung weiter betreiben könne und verstärkt in den Ausbau erneuerbarer Energien investieren werde.


Bewertung zum Stromanbieter Flexstrom Bewertung zum Stromanbieter Eprimo Bewertung zum Stromanbieter E wie einfach Bewertung zum Stromanbieter Priostrom Bewertung zum Stromanbieter Stromio Bewertung zum Stromanbieter Vattenfall