Bis zu 600 Euro sparen!

Benutzen Sie unseren kostenlosen Strompreisrechner und finden Sie heraus, wieviel Sie jeden Monat sparen können.

Strompreisrechner

Mit einem Strompreisvergleich bares Geld sparen

Postleitzahl:
Stromverbrauch: kWh
Nutzung:
» zurück zur Startseite

Oettinger schlägt Fusion der beiden größten Stromanbieter vor

Oettinger schlägt Fusion der beiden größten Stromanbieter vor10.01.2012, 12:30 Uhr - geschrieben von Michael K.

Günther Oettinger (CDU), der deutsche Energiekommissar der Europäischen Union in Brüssel, macht erneut mit einem ungewöhnlichen Vorschlag von sich reden. Wie die „Rheinische Post“ in ihrer Dienstagsausgabe berichtet, legt Oettinger den beiden größten Energiekonzernen Deutschlands eine Fusion nahe. Im weltweiten Vergleich seien die beiden Stromanbieter EON und RWE „nur Regionalliga“, so der Politiker. Deutschland könne nur dann in der Weltliga der Energiepolitik mitspielen, wenn es einen „nationalen Player von entsprechender Größe“ aufbieten könne.

 

Stromanbieter könnten deutsche Energiewirtschaft durch Fusion stärken

Laut Oettinger wird der Weltmarkt derzeit von Großkonzernen wie Gazprom, Exxon und Chevron beherrscht. Die deutsche Energiewirtschaft könne daher durch eine Fusion der beiden Stromanbieter entscheidend gestärkt werden, was den weltweiten Wettbewerb angehe. Eine derartige Zusammenarbeit könne den deutschen Energiekonzernen zum Aufstieg verhelfen, so Oettinger weiter. EON und RWE gehören gemeinsam mit Vattenfall und EnBW zu den vier großen Energiekonzernen, die in Deutschland aktiv sind. Die vier Unternehmen sind gleichzeitig die Betreiber aller Atomkraftwerke im Land.

 

Kartellrechtliche Probleme bei Fusion der Stromanbieter

Gerade die Dominanz der vier Stromanbieter auf dem deutschen Energiemarkt könnte aber das größte Hindernis für eine Fusion sein, wie Oettinger sie vorschlägt. Denn die Kartellbehörden haben schon in der Vergangenheit Kritik an der Tatsache geübt, dass die vier Energiekonzerne zusammen rund 80 Prozent des Strommarktes in Deutschland kontrollieren. Ein Riesenkonzern, wie er aus einer Fusion zwischen EON und RWE hervorgehen würde, hätte vermutlich mit erheblichen Auflagen des Bundeskartellamts zu kämpfen, falls die Genehmigung für eine solche Kooperation überhaupt erteilt würde.

 



Bewertung zum Stromanbieter Flexstrom Bewertung zum Stromanbieter Eprimo Bewertung zum Stromanbieter E wie einfach Bewertung zum Stromanbieter Priostrom Bewertung zum Stromanbieter Stromio Bewertung zum Stromanbieter Vattenfall