Bis zu 600 Euro sparen!

Benutzen Sie unseren kostenlosen Strompreisrechner und finden Sie heraus, wieviel Sie jeden Monat sparen können.

Strompreisrechner

Mit einem Strompreisvergleich bares Geld sparen

Postleitzahl:
Stromverbrauch: kWh
Nutzung:
» zurück zur Startseite

Rätselraten um Schutzmauer für Atomanlagen in Deutschland

Rätselraten um Schutzmauer für Atomanlagen in Deutschland11.01.2012, 12:17 Uhr - geschrieben von Michael K.

Mit massiven Schutzwällen sollen die atomaren Zwischenlager der deutschen Atomkraftwerke künftig vor Anschlägen geschützt werden. Völlig überraschend kam die Nachricht, dass beispielsweise am größten Zwischenlager im Atomkraftwerk Gundremmingen eine zehn Meter hohe und 85 Zentimeter dicke Stahlbetonmauer den bisherigen Zaun ersetzen soll. Der Gemeinderat der bayerischen Kommune stimmte am Dienstag den Plänen für den Bau zu, die vom Bundesamt für Strahlenschutz angeordnet worden sind. Über die genauen Hintergründe wurde die Gemeinde aber nach Aussage des Bürgermeisters nicht informiert. Dem Bayerischen Rundfunk sagte Wolfgang Mayer, er habe keine Ahnung, warum die Nachrüstung erforderlich sei.

 

Schutzwall wegen neuer Terror-Erkenntnisse erforderlich?

Das zuständige Bundesumweltministerium hat sich bisher noch nicht zu den Plänen für den Schutzwall geäußert. Bekannt wurde lediglich, dass es offenbar neue Erkenntnisse über Tatmittel und Täterverhalten gebe, die eine Verbesserung des Schutzes der Atomkraftwerke erforderlich mache. Dies klingt zumindest nach einer neuen Gefahrenlage, meinen Atomkraftgegner. Ob aber tatsächlich eine konkrete Terrorgefahr besteht, die über die latente Gefährdung hinausgeht, bleibt momentan noch reine Spekulation. Klar ist nur, dass alle Atomkraftwerke eine solche Schutzmauer für ihre Zwischenlager erhalten sollen, weswegen eine besondere Gefährdung in Gundremmingen offenbar nicht besteht.

 

Stromanbieter müssen Kosten tragen

Die Kosten für den Bau eines solchen Schutzwalls muss der Betreiber der Atomanlage tragen. Die großen Stromanbieter werden dafür also tief in die Tasche greifen müssen. Wovor genau die Mauern schützen sollen, ist unklar. Angriffe aus der Luft können mit Hilfe der Schutzwälle vermutlich nur sehr bedingt abgewehrt werden – hier ist bestenfalls eine Erschwerung der Zielerkennung und eine Veränderung beim Anflugwinkel zu erwarten, denn größere Flugzeuge würden die Mauer wohl einfach durchbrechen. Wirksamen Schutz bietet ein Wall aber sicherlich vor Eindringlingen und dem Einsatz von schwereren Waffen oder Sprengsätzen, mit denen ein Zwischenlager eventuell angegriffen werden könnte. Die genauen Hintergründe liegen aber derzeit noch im Dunkeln.


Bewertung zum Stromanbieter Flexstrom Bewertung zum Stromanbieter Eprimo Bewertung zum Stromanbieter E wie einfach Bewertung zum Stromanbieter Priostrom Bewertung zum Stromanbieter Stromio Bewertung zum Stromanbieter Vattenfall