Bis zu 600 Euro sparen!

Benutzen Sie unseren kostenlosen Strompreisrechner und finden Sie heraus, wieviel Sie jeden Monat sparen können.

Strompreisrechner

Mit einem Strompreisvergleich bares Geld sparen

Postleitzahl:
Stromverbrauch: kWh
Nutzung:
» zurück zur Startseite

Erhöhen die Stromanbieter die Strompreise schon wieder?

Erhöhen die Stromanbieter die Strompreise schon wieder?24.01.2012, 15:01 Uhr - geschrieben von Michael K.

245 Grundversorger haben ihre Tarife zum Jahreswechsel erhöht. Begründet wurde dies zumeist mit gestiegenen Beschaffungskosten und den kräftig angehobenen Netzgebühren. Ein Großteil der Stromanbieter hat somit noch keine Strompreiserhöhung vorgenommen. Doch dabei wird es den Berechnungen des Verbraucherportals Verivox.de nicht bleiben. Wie die Experten des Portals mitteilten, ist mit einer weiteren Verteuerung der Strompreise von drei bis vier Prozent zu rechnen. Für den Durchschnittshaushalt fallen somit Mehrkosten von etwa dreißig Euro jährlich an.

 

Die meisten Stromanbieter werden nachziehen

Der größte Teil der Stromanbieter hat Verivox zufolge die Tarife zum Jahreswechsel noch nicht angehoben, weil sie zunächst abwarten wollten, wie sich die neue Netzumlage zur Förderung besonders energieintensiver Betriebe auswirkt. Da diese erst im Dezember 2011 auf einen Betrag von 0,151 Cent je Kilowattstunde festgesetzt worden war, konnten die Strompreise von diesen Versorgern nicht mehr zum 1. Januar angehoben werden. Verivox erwartet nun, dass viele Grundversorger genau dies in den kommenden Wochen nachholen werden. Doch auch ohne die zusätzliche Netzumlage sind die Netzgebühren stark gestiegen. Im Oktober wurde bekannt, dass sie für 2012 im Vergleich zum Vorjahr etwa um fünf Prozent höher ausfallen werden. Damit steigt der Anteil der Netzgebühr am gesamten Strompreis für den Durchschnittshaushalt auf etwa 237 Euro im Jahr (brutto). Für 2011 betrug dieser Wert noch 225 Euro (bezogen auf einen Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden).

 

Strompreise könnten für die meisten Verbraucher steigen

Peter Reese, der Leiter des Bereichs Energiewirtschaft beim Verbraucherportal Verivox, geht davon aus, dass vor allem auch drei der vier großen Energiekonzerne ihre Strompreise anheben werden, die bislang noch keine Tariferhöhung durchgeführt hatten. Damit wäre dann ein Großteil der deutschen Verbraucher von der Verteuerung betroffen. Wenig Auswirkungen auf die Stromtarife scheint dieses Jahr hingegen die nur gering gestiegene EEG-Umlage zu haben. Sie war im vergangenen Jahr zum Preistreiber erklärt worden, nachdem sie zum Jahreswechsel 2010/2011 stark angestiegen war.

 


Bewertung zum Stromanbieter Flexstrom Bewertung zum Stromanbieter Eprimo Bewertung zum Stromanbieter E wie einfach Bewertung zum Stromanbieter Priostrom Bewertung zum Stromanbieter Stromio Bewertung zum Stromanbieter Vattenfall