Bis zu 600 Euro sparen!

Benutzen Sie unseren kostenlosen Strompreisrechner und finden Sie heraus, wieviel Sie jeden Monat sparen können.

Strompreisrechner

Mit einem Strompreisvergleich bares Geld sparen

Postleitzahl:
Stromverbrauch: kWh
Nutzung:
» zurück zur Startseite

Energiesparen im Keller des Eigenheims

Keller

Bild: Kellerwände SchimmelNichts ist unangenehmer als ein feuchter Keller in Ihrem Haus. Er verursacht nicht nur krankmachenden Schimmel, sondern lässt auch noch Ihre Energiekosten in die Höhe schießen. Im Vergleich zu einem Keller der trocken ist, benötigen Sie wesentlich mehr Energie, um Ihr Haus zu heizen. Schicken Sie Ihren Partner doch einfach einmal in den Keller um Energie zu sparen.


Schäden durch Feuchtigkeit
Umso länger Sie warten, die Feuchtigkeit aus Ihrem Keller zu beseitigen, umso teurer und schlimmer wird es für Sie. Die Sanierungsmaßnahmen steigen dann schnell in die Tausende Euro. Indem man eine nachträgliche Horizontalsperre anbringt, wird eine wasserdichte Sperrschicht gebildet, die das weitere Aufsteigen von Feuchtigkeit im Mauerwerk verhindert. Es gibt jedoch verschiedene Verfahren, um der aufsteigenden Feuchtigkeit Herr zu werden. Das sogenannte drucklose Injektionsverfahren ist deshalb so beliebt, weil es auch von Laien selber aufgetragen werden kann.

Kellerwände von außen Abdichten
Ihr Mauerwerk, das sich unter der Erde verbirgt, ist ständig dem Wetter ausgesetzt. Gerade deshalb sollten Sie auf ein trockenes Mauerwerk acht geben. Sollten Ihre Kellerwände von außen angegriffen sein, können Sie diese Probleme auch noch im Nachhinein in den Griff bekommen. Üblicherweise wird das Mauerwerk freigelegt und mit einer Bitumendickbeschichtung abgedichtet.

Rohrisolierung
Heutzutage muss nicht gleich die ganze Heizungsanlage modernisiert werden, um einen entsprechenden Erfolg beim Energie sparen zu erreichen. Ihre Heizwasserrohre oder Brauchwasserrohre können schnell und einfach mit nachträglichen Dämmungen überzogen werden.

Kellerwände von außen Dämmen
Kellerwände sollten heutzutage von außen mit Hartschaumplatten gedämmt werden. Die umweltfreundlichen Platten aus Polystyrol-Hartschaumstoff haben ein besonders gutes Wärmedämmvermögen und lassen keine Feuchtigkeit durch.

Kellerdecken Dämmen
Dämmplatten die an der Decke ihres Kellers angebracht werden, haben nicht nur die hervorragende Eigenschaft, dass Wärme gespeichert wird, sondern sie bieten auch einen Brand- und Schallschutz. Die aus Steinwolle hergestellten Dämmplatten werden mittels einseitigen Haftmittler auf die Decke aufgebracht.

Bewertung zum Stromanbieter Flexstrom Bewertung zum Stromanbieter Eprimo Bewertung zum Stromanbieter E wie einfach Bewertung zum Stromanbieter Priostrom Bewertung zum Stromanbieter Stromio Bewertung zum Stromanbieter Vattenfall