Bis zu 600 Euro sparen!

Benutzen Sie unseren kostenlosen Strompreisrechner und finden Sie heraus, wieviel Sie jeden Monat sparen können.

Strompreisrechner

Mit einem Strompreisvergleich bares Geld sparen

Postleitzahl:
Stromverbrauch: kWh
Nutzung:
» zurück zur Startseite

Biomasse bzw. Bioenergie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen

Bild: Bioenergieanlage

Bioenergie

Unter der Bioenergie versteht man Energie, die aus Biomasse gewonnen wurde. Die Bioenergie kann in unterschiedlichen Bereichen genutzt werden. So gewinnt man aus Bioenergie Wärme, elektrische Energie sowie Kraftstoff für Verbrennungsmotoren.

Bioenergie entsteht durch die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen, wie Holz, dass als Festbrennstoff eine sehr große Bedeutung inne hat. Aufgrund der Forschungsarbeit und Entwicklung der Technologien spielen aber auch landwirtschaftliche Produkte, die als Agrarrohstoffe bezeichnet werden, für die Gewinnung von Bioenergie eine immer größer werdende Rolle. Des Weiteren kann auch aus organischen Reststoffen Bioenergie gewonnen werden. Weltweit wird der Bereich der Erzeugung von Bioenergie stark ausgebaut. Die Gründe hierfür sind vielseitig. Zum einen ist der Ausbau auf die steigenden Preise für fossile Energieträger zurück zu führen. Daneben spielt aber auch die abnehmende Verfügbarkeit von fossilen Energieträgern eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt ist auch hohe Abhängigkeit aufgrund der einseitigen Verteilung von Ressourcen wie Öl und Gas dafür verantwortlich. Ein bedeutender Grund sind auch die Bemühungen, die Treibhausgasemissionen zu senken. Die deutsche Bundesregierung hat für den Ausbau der Nutzung von Bioenergie das Erneuerbare-Energien-Gesetz, kurz EGG, erlassen.

Bioenergie wird auf unterschiedliche Arten und Weisen hergestellt. Die Basis der Bioenergie ist immer die Sonnenenergie, da mit Hilfe der Photosynthese können Pflanzen in der Biomasse chemisch gebunden werden. Dabei sind allerdings je nach Art der Biomasse, unterschiedliche Aufbereitungsverfahren erforderlich. So kann für die Gewinnung von Bioenergie die Methangärung, alkoholische Gärung, die Pyrolyse oder die Ölextraktion notwendig werden. Die Nutzung der Bioenergie erfolgt in der Regel über Anlagen, in denen in ähnlicher Form auch fossile Energieträger zum Einsatz kommen, wie z.B. Feuerung mit Dampfkesseln, bei Verbrennungsmotoren oder in Gasturbinen. Bereits weit verbreitet ist die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bei der Nutzung verschiedener Bioenergieträger. Durch die KWK kann eine höhere Gesamtwirkung erreicht werden, als bei der alleinigen Stromerzeugung. Eine typische KWK-Anlage ist z.B. ein Biomasseheizkraftwerk, Biogasanlagen und Biomasseverfeuerungsanlagen.

Bewertung zum Stromanbieter Flexstrom Bewertung zum Stromanbieter Eprimo Bewertung zum Stromanbieter E wie einfach Bewertung zum Stromanbieter Priostrom Bewertung zum Stromanbieter Stromio Bewertung zum Stromanbieter Vattenfall